Kategorie-Archiv: Ali Asghar

Ali Asghar

Ya Husseina ya Hussein,
deine Opferbereitschaft, deine Überzeugung, dein Mut und deine Liebe zu Allah mein Herz lässt
zerbröckeln in Stücken,
dabei fließt ein kalter Schweißtropfen langsam über meinen Rücken.

Auf dem trockenen Sande von Naynawa standest du da,
hieltest Ali Asghar, deinen jüngsten Sohn, deinem Herzen ganz nah.
Was war geschehen oh Hussein?
Ali Asghars letzter Blick war gerichtet zu dir oh Hussein,
als wollte dein sechs Monate altes Baby sagen: „ Leb wohl mein geliebter Vater, leb wohl oh Hussein.“

Imam Hussein sah plötzlich einen Pfeil, der Asghar direkt am Halse traf,
sah, wie Yazids Truppen durch Husseins Verluste in Freude ausbrach.
Imam Hussein sah Asghars verdurstete Lippen und sein friedliches Gesicht.
Imam Hussein fühlte sich plötzlich so schwach, einsam, voller Trauer und sein Herz zerbricht.

Ya Husseina ya Hussein,
wie grausam mussten die Feinde des Islams denn sein?
Selbst bei einem Kind, dass so hilflos war und so rein?
Sie kannten keine Grenzen, ihre Herzen waren aus Stein!

Du oh Hussein wolltest doch nur ein paar Tropfen Wasser für deinen geliebten Asghar erflehen,
kehrtest jedoch zurück zu deinem Zelte, wo Rubab, die Mutter deines Kindes, nur noch einen gebrochenen
Hussein konnte sehen.
Einen Hussein, der vor Trauer sich nach seinen Geliebten sehnte.
Einen Hussein, der mit letzter Kraft sich wieder mit dem Blick zum Schlachtfeld drehte.
Einen Hussein, der für Allah und die Freiheit der Menschheit viel Opferbereitschaft, selbst sein Leben legte.

Einen Hussein, der nichts außer Liebe und Frieden in seinem Herzen und Handeln hegte.